Rufen Sie uns an!
+43 50 236

Behandlung mit künstlichen Linsen:
Die Augenchirurgie-Methode Linsenimplantationen

In manchen Fällen ist Augenlasern nicht oder nicht risikoarm möglich, z.B. bei einem zu hohen Dioptriewert oder zu dünner Hornhaut. Es müsste zu viel Gewebe abgetragen werden oder es könnten störende optische Phänomene wie Halos auftreten.

Für solche Patienten bieten wir in unseren Augenlaserzentren in Wien, Linz und Graz auch refraktive Linsenchirurgie ohne Laser, also Linsenimplantationen, an: Es wird entweder eine zusätzliche Kunstlinse ins Auge eingesetzt oder die eigene Linse mit einer künstlichen ersetzt.

Phake Linsen

Mit dem Einsatz von Phake Linsen können auch starke Sehfehler behoben werden.

Mehr erfahren

Linsentausch

Perfekt geeignet für Patienten mit Kurz-, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung

Mehr erfahren

Grauer Star

Ein Katarakt kann durch Entfernung der natürlich trüben Linse chirurgisch behoben werden

Mehr erfahren
HAND-CRAFTED BY FEINBLICK.COM & INTERNETKULTUR.AT
A A A Top Tel So erreichen sie uns +43 50 236 Opernring 1, Stiege R, 5.Stock
1010 Wien
FB